Bildstöcke und Flurkreuze in Reiterswiesen

 

Darüber hinaus stehen noch zwei „klassische“ steinerne Bildstöcke in der Flur. Bei den jährlichen Flurprozessionen wird heute noch ein Altar an dem einen aufgebaut und für da Gedeihen der Feldfrüchte gebetet. Dieser im „Krautgarten“ stehende Bildstock ist insgesamt 225cm hoch. Die Inschrift „Jörg Borst Hat Got Zu Ehren Disse Biltnuß aufrichten lassen“ befindet sich, um eine Blattrosette herum angeordnet, auf dem Sockel. Durch die stark vorangeschrittene Verwitterung ist diese jedoch nur noch kaum zu entziffern. Auffällig ist auch hier das quadratische Basisteil der Rundsäule an dem sonst schlicht gearbeiteten Bildstock. Das grottenähnliche Gehäuse enthielt eine farbige Marienfigur mit Kind aus Kunststein. Diese Figur wurde entwendet und durch eine andere aus Plastik ersetzt.